Backen mit Kindern
Kleine Kochwelt

Backen mit Kindern

Gute Vorbereitung und einfache Rezepte sorgen für entspanntes Backen

Kinder nehmen die Welt ganz anders wahr als wir Erwachsenen. Sie erfahren sie mit all ihren Sinnen und wollen berühren, riechen und schmecken. Beim gemeinsamen Backen werden diese Sinne besonders gut angesprochen – darum macht es den Kleinen auch so viel Spass. Ganz nebenbei lernen sie etwas über den Wert von Lebensmitteln. Also nichts wie ran an den Backspass!

Die Vorbereitung macht den Unterschied

So schön und besinnlich das gemeinsame Backen mit Kindern auch sein kann, es erfordert viel Geduld und Besonnenheit und kann auch mal zu einer echten Herausforderung fürs Nervenkostüm werden. Wenn sich die Mehlschwaden in der Küchenluft ausbreiten und sich dann wie ein feiner, weisser Schneeteppich über den Boden legen. Wenn sich die aufgeschlagenen Eier und Butterflöckchen hinzugesellen und eine glitschig-klebrige Masse auf den Fliesen bilden. Wenn die Schokolade einen verräterischen Schnauz um kleine Münder zeichnet, statt den Kuchenteig zu verfeinern. Ja, so schön kann Backen sein.

Eigentlich ist es aber gar nicht so schwer, die Ausschweifungen im Rahmen zu halten. Kochen und Backen mit Kindern braucht einfach nur eine gute Vorbereitung. Wenn du den Kindern dazu noch einige anspruchsvolle, aber schaffbare Aufgaben überträgst, gehen sie konzentrierter und ehrfürchtiger ans Werk. So werden sie mit Erfolgserlebnissen motiviert und können am Ende stolz ihr eigenes Backwerk geniessen. Hier findest du einige Ideen, wie du Kinder verschiedener Altersstufen einbinden kannst.

Kinder, die bereits lesen können, dürfen zum Beispiel:

  • Das Rezept vorlesen
  • Die benötigten Zutaten und Backutensilien aus den Schränken holen
  • Mehl, Zucker und Butter abwiegen
  • Die Backzeit auf der Eieruhr einstellen
  • Den Mixer bedienen

Kleinere Kinder können auch schon helfen. Sie können:

  • Vorher abgewogene und portionierte Zutaten in die Rührschüssel geben
  • Die Knetmaschine anschalten
  • Beim Ausrollen von Plätzchenteig helfen
  • Rührteig von der Schüssel in die Backform giessen

Alle Kinder helfen gerne:

  • Den Teig zu kosten und Schüssel und Rührstäbe abzulecken
  • Plätzchen auszustechen
  • Plätzchen und Kuchen zu verzieren und zu dekorieren

Übrigens: Perfekt ausgestattet mit Schürze und Backmütze wird das Backen mit Kind zum amüsanten Rollenspiel.

Wichtige Themen zum ausdrucken:

Süss und herzhaft: Welche Rezepte eignen sich zum Backen mit Kindern?

Fürs Backen mit Kindern eignen sich einfache Rezepte am besten. Kuchen und Cupcakes aus Rührteig, Guetzli zum Ausstechen, Brötchen oder Minipizzen sind perfekt dafür geeignet, den kleinen Bäckern das Handwerk näher zu bringen. Damit das nicht zu langweilig wird, könnt ihr mit den Zutaten variieren und die Optik etwas aufpeppen.

Beim Guetzlibacken mit Kind könnt ihr kreativ werden:

Die Guetzli zum Ausstechen lassen sich in ihrer Form variieren und so werden aus den Oster-Guetzli schnell Ganzjahres-Guetzli. Die Gingerbread Men schmecken in der Vorweihnachtszeit auch als Tannenbäume, Sterne oder Herzen. Auch hier kann mit Farben und Dekor experimentiert werden. Kleine Perlen, Streusel, Schoggi oder Nüsse – erlaubt ist, was gefällt.

Auch herzhafte Rezepte laden zum Backen mit Kind ein

Es muss nicht immer Kuchen sein. Der Klassiker beim Backen mit Kindern ist die Pizza. Sie ist schnell gemacht und schmeckt jedem. Du kannst es dir einfach machen und einen fertigen Pizzateig bereitstellen, den deine Kinder nach Herzenslust belegen dürfen. Etwas mehr Geduld erfordert selbstgemachter Pizzateig, da er rund zwei Stunden gehen muss, bevor es ans Ausrollen und Belegen gehen kann – dafür schmeckt die Pizza so besonders frisch. 

Kochen und Backen mit Kindern ist pädagogisch wertvoll

Auch wenn es manchmal nicht so harmonisch und reibungslos läuft, wie man es sich vorgestellt hat: Die Kinder beim Kochen und Backen miteinzubeziehen ist immer eine gute und vor allem lehrreiche Sache. Sie lernen, was alles dazugehört, ein schmackhaftes Essen, einen lockeren Kuchen und knusprige Brötli herzustellen. Sie erfahren, welche Zutaten es braucht und wo diese herkommen. Sie beweisen körperliche Kraft beim Kneten des Teigs und Geduld, wenn der Teig gehen muss. Und sie dürfen mitbestimmen. So lernen Kinder den Wert von Lebensmitteln zu schätzen und vielleicht auch, respektvoll mit ihnen umzugehen.

Bitte einloggen!

Jetzt einfach und bequem mit Ihrer Supercard ID bei FOOBY einloggen und die Einkaufsliste auf allen Geräten speichern und noch weitere Vorteile nutzen.

Das Rezept wurde erfolgreich in deine Einkaufsliste unter myFOOBY gespeichert.

Das Speichern der Einkaufsliste ist leider fehlgeschlagen.

Bitte einloggen

Unter myFOOBY kannst du nicht nur deine gespeicherten Rezepte auf all deinen Geräten abrufen, sondern auch interessante Stories und helfende Kochanleitungen abspeichern und einfach darauf zurückgreifen.

Kochbücher auswählen:

Inhalt ganz entfernen?

Möchtest du diesen Inhalt wirklich aus all deinen Kochbüchern entfernen?

Erfolgreich gespeichert!